Sicherheitsschuhe S1P

Sortieren nach:




Sicherheitsschuhe und Sicherheitsstiefel der Schutzklasse S1P. Selbstverständlich entsprechen alle Sicherheitsschuhe und Sicherheitsstiefel unseres Angebots der Norm EN ISO 20345. Diese besagt als Mindestanforderung eine Zehenschutzkappe, eine durchtrittsichere Zwischensohle und eine rutschhemmende Sohle (SRA, SRB oder SRC). Dank moderner Materialien und ergonomischen Schnitten sind unsere Sicherheitsschuhe S1P sehr leicht, robust und bequem. Insbesondere die Verwendung von Kevlar, Aluminium oder Kompositmaterialmix erhöhen den Tragekomfort. Die Zehenschutzkappen unserer Sicherheitsschuhe halten dennoch mindestens bis zu 200 Joule aus. Sowohl S1P Sicherheitsschuhe als auch S1P Sicherheitsstiefel können jederzeit auch als Berufsschuhe und Berufsstiefel genutzt werden.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir nicht alle Hersteller von Sicherheitsschuhen, Sicherheitsstiefeln, Sicherheitssandalen und Berufsschuhen in unser Sortiment aufnehmen. Schlagwörter wie: Nachhaltigkeit, Umweltschutz, Fairtrade, Arbeitsplatzschaffung, Qualität, Wahrung von Menschenrechten, Liefertreue, Zuverlässigkeit und natürlich Kundenzufriedenheit sollen bei uns nicht einfach nur Phrasen im Zeitalter der Globalisierung sein. Wir sind stets darauf bedacht, wirklich nur die Hersteller ins Sortiment auf zu nehmen und zu behalten, welche wirklich ausnahmslos alle unsere strengen Anforderungen nachvollziehbar erfüllen.

Verwendungsbeispiele: Chemieindustrie | Druckindustrie | Elektroanlagenmontage | Elektroindustrie | Fliesenleger | Gebäudereinigung | Handwerk | Industrie | Lebensmittelindustrie | Logistik, Lagerung und Transport | Maler | Medizintechnik | Metallindustrie | Montageindustrie | Reinraumbereiche | Schreiner | Tischler

Zusätzlich zu den Mindestanforderungen sind viele unserer Artikel auch noch mit zusätzlichen Funktionen ausgestattet. Hierzu gehören:

Schockabsorber im Fersenbereich [E]
antistatische Eigenschaften [A]
Zehenschutzkappe [S]
kraftstoffresistente Sohle [FO]
höchste Rutschhemmklasse [SRC]
selbstreinigende Laufsohle [RS]
Zehenschutzkappe über 200 Joule belastbar
A: antistatische Eigenschaften
CI: besonders kälteisoliert
E: Energieaufnahme im Fersenbereich (Schockabsorber, ein- oder zweistufig)
ESD: Ausstattung nach DIN EN 61340 (0,75 bis 35 MOhm) zum Schutz vor elektrischer Entladung
FO: kraftstoffresistente Sohle
HI: Wärmeisolierung
HRO: Verhalten gegenüber Kontaktwärme
LS: silikonfrei
P: Durchtrittsicherheit
RS: selbstreinigende Laufsohle
SRA: Rutschhemmung (Testverfahren: Keramikfliese/Reinigungsmittel)
SRB: Rutschhemmung (Testverfahren: Stahlboden/Glycerin)
SRC: Rutschhemmung (Testverfahren: SRA und SRB bestanden)
WRU: Beständigkeit des Schuhoberteils gegen Wasserdurchtritt und Wasseraufnahme
XB: atmungsaktiver Innenschuh (atmungsaktive Membran, geruchshemmend, hygienisch)
ZC: Einlegesohle „Comfort“ (hydroskopisch, antistatisch, geruchshemmend, antibakteriell)
ZH: Einlegesohle „Hundertmark“ (mit Aktivkohlefilter, antistatisch, geruchshemmend, antibakteriell